Die Überglücklichen (La pazza gioia)

Mittwoch, 11. Oktober, 18.00 und 20.30 Uhr

Italien/Frankreich 2016; Regie: Paolo Virzi; Darsteller: Valeria Bruni Tedeschi, Micaela Ramazzotti, Valentina Canelutti, Bob Messini; FSK ab 12; 118 Minuten

DIE ÜBERGLÜCKLICHEN im Film sind zwei Frauen, die gemeinsam aus einer Psychiatrie ausbrechen und quer durch die sommerliche Toskana fliehen. Gräfin und Quasselstrippe Maria Beatrice Morandini Valdirana kennt sich bestens in der italienischen High Society aus. Doch von ihrem Ansehen in der gehobenen Gesellschaft ist bald nichts mehr übrig, als sie sich in einen Verbrecher verliebt und sie daraufhin von der Justiz unter Arrest gestellt und zu einer psychologischen Behandlung verdonnert wird. In der Nervenheilanstalt Villa Biondi trifft sie auf die junge Donatella, die in ihrer ganz eigenen Welt zu leben scheint. Kurzerhand wird sie von Beatrice unter die Fittiche genommen. Bei ihrem gemeinsamen Arbeitsplatz in einer Gärtnerei ist dann ihre Chance gekommen – die beiden machen sich davon, dicht gefolgt von mehreren Psychologen. Auf ihrer Reise freunden sich die ungleichen Frauen zwischen bipolaren Glücksschüben, Manie und Zwang miteinander an, auf der Suche nach dem Glück in dem Irrenhaus namens Realität. DIE ÜBERGLÜCKLICHEN ist ein absolut lebensbejahender Film, der seinen Figuren die Chance auf Besserung einräumt.

CINEMA PARADISO zeigt den Film in Zusammenarbeit mit dem Bürgerkreis für Psychosoziale Arbeit e. V. Sinsheim.